Jugend setzt Zeichen

Am 5. September 2018 besuchten wir, vom Projekt „Förderung von Demokratie“, zusammen mit einigen Jugendlichen, die vom Landesbüro Hessen der Friedrich-Ebert-Stiftung konzipierte Ausstellung „Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen“ in der Theodor-Litt-Schule Gießen.

Auf insgesamt 16 Tafeln werden in der Ausstellung zunächst die Grundzüge und elementaren Bestandteile der Demokratie aufgezeigt, bevor sich der Fokus auf die Gefahren für die Demokratie und damit dem Rechtsextremismus verschiebt. Im Folgenden werden dann die Bestandteile und Einstellungen des Rechtsextremismus dargelegt, wie auch die rechten Aktivitäten, Parteien und Organisationen (nicht nur) in Hessen und deren Strategien. Auf den letzten Tafeln wird auf Strategien und Engagement gegen Rechtsextremismus eingegangen.

Durch den Besuch des Eröffnungsvortrags der Ausstellung mit dem Politikwissenschaftler Manuel Glittenberg und durch den von der Friedrich-Ebert-Stiftung bereitgestellten begleitenden Leitfaden (https://www.fes.de/index.php?eID=dumpFile&t=f&f=16654&token=21dcf5e9b2a1806fc391007293a8ba406c04eead), den wir uns im Vorfeld erarbeiteten, konnten wir den Jugendlichen noch weitergehende Informationen und Einblicke, die über die Tafeln selbst hinausgehen, mitgeben.