WAISENHAUS-CUP 2019

Am gestrigen Sonntag, dem 27. Januar 2019, fand zum dritten Mal in Folge der sogenannte Waisenhaus-Cup in Lollar statt. Dabei lud die Êzîdische Gemeinde Hessen e.V. – unter dem Motto „Kinder spielen für das Waisenhaus“ – zu einem Fußballhallenturnier in die Südhalle in Lollar ein. Das Aufeinandertreffen verschiedener Mannschaften der D- und E-Jugend sowie der Senioren aus unterschiedlichen Fußballkreisen ergaben ein spannendes Turnier.
Bei der E-Jugend konnte der TSV Klein-Linden das Turnier für sich entscheiden, bei der D-Jugend der JFV Mittelhessen und bei den Senioren die Hamschos Gießen
Neben dem sportlichen Wettstreit, ging es jedoch auch maßgeblich um interreligiöse sowie interkulturelle Begegnungen, die dadurch stattfinden konnten – seit jeher führt der Sport die Menschen auf einer ungezwungenen Ebene zueinander. Umso mehr freuten wir uns daher, dass auch der Bürgermeister der Stadt Lollar, Dr. Wieczorek sowie Dr. Gerhard Noeske und der Vorsitzende des Zentralrats der Êzîden in Deutschland (ZÊD), Dr. Irfan Ortac, dem Turnier beiwohnten.
Der gesamte Erlös des Turniers kommt den Waisenhäusern im Irak, die von der Christlich-Êzîdischen Gesellschaft betrieben werden, zugute. Dabei konnten insgesamt 1242€ eingenommen werden, 612€ konnten dabei durch den Verkauf von Speisen generiert werden – der Rest kam durch die Startgelder und Spenden zusammen.
Dieser Spendenerlös, wie überhaupt die gesamte Veranstaltung, wäre nicht ohne die zahlreichen ehrenamtlich Tätigen, Unterstützer und Sponsoren, wie der Stadt Lollar (Bürgermeister Dr. Wieczorek), dem Bauhaus Gießen, der Bäckerei Volkmann Heuchelheim, der Bäckerei Weller Wieseck und allen anderen, möglich gewesen.